Intro_CollageWas haben Facebook, ein Professor aus Anhalt, ein Kommunikationsleiter eines Tech-Unternehmens und das Catering der Schmiede gemeinsam? Sie alle beschäftigt das Thema Echtzeitkommunikation, d.h. wie kann ich unmittelbar auf die Anfragen, Aktionen und Impulse meiner Zielgruppe reagieren. Will ich das, muss ich das, kann ich das?

InspirationsDay2014_JPG 3 Im Falle des Caterings ist es recht einfach, da das Leistungsversprechen auf „Echtzeit“ angelegt ist: Wenn das Wasser alle ist, gibt es unmittelbar Nachschub. Im Falle von Unternehmen ist es schon schwieriger, da sie strukturell, personell und auch oft handwerklich nicht darauf eingestellt sind, einen kritischen Tweet in Minutenschnelle zu parieren und mehr noch, das Ganze als Sprungbrett für einen Kundendialog zu nutzen. Nur zwei von vielen Herausforderungen, die sich hinter dem Schwerpunktthema „Echtzeitkommunikation – Right here, right now“ unseres diesjährigen Inspiration Day verstecken. Zeit für einen kleinen Recap hier auf unserem Blog. Wir starten die Beitragsreihe mit einem kurzen Überblick, es folgen einzelne Beiträge zu den Vorträgen und Einzelthemen.

Echtzeitkommunikation: Wie gehen wir damit um?

Aus Unternehmens-, Agentur- und auch wissenschaftlicher Perspektive, die wir mit unseren Sprechern Bill Reihl (Ketchum), Prof. Daniel Michelis (Hochschule Anhalt) und Dr. Sebastian Kurme (HERE) eingenommen haben, geht es vor allem um die klassische Frage: Wie gehen wir mit den Neuerungen um, wie muss sich Kommunikation inhaltlich verändern – sind gar Neujustierungen im Team und in der Arbeitsweise notwendig? (Ja. Sie sind nötig). Eine Erkenntnis, die sich durch diese Vorträge zog, war die einhellige Meinung, dass die klassischen Kommunikationsteams nicht auf die Anforderungen der Echtzeitkommunikation eingestellt sind. Die größten Knackpunkte: Siloarbeiten, lange Abstimmungswege, mangelndes Vertrauen in die eigenen Mitarbeiter (Angst vor Kontrollverlust).

Echtzeitkommunikation: Chance für neue Spieler – oder Spielweisen

InspirationsDay2014_JPG 275Neben Unternehmen und Wissenschaft ist das Echtzeitspielfeld vor allem bevölkert von Start-Ups und Dienstleistern, die Unternehmen dabei helfen, überhaupt zu verstehen, was ihre Zielgruppen „in Echtzeit“ treiben bzw. ganz neue Services und Produkte zu entwickeln. Stichwort ist hier mal wieder Big Data. Wie kann ein Unternehmen systematischer Zuhören und analysieren, was an unternehmensrelevanten Inhalten und Dialogen zum Beispiel im Netz vor sich geht – und zwar ohne dass vier Mitarbeiter den ganzen Tag sämtliche Social Media Plattformen händisch durchsuchen? Tiefere Einblicke in die Funktionsweise von z.B. Sociomantic lieferte Robert Härtel, Dennis Landau referierte über den Newsfeed von Facebook und Florian Schumacher von Wearable Technologies nahm die Entwicklung Quantified self-Anwendungen – insbesondere Wearables – unter die Lupe.

Echt jetzt?

InspirationsDay2014_JPG 560Abstrakte Themen anwendbar machen, ist wohl eine der größten Herausforderungen, sei es in der Arbeitswelt oder bei einer Veranstaltung. Entsprechend waren die vier  Workshops am Nachmittag darauf angelegt, die Inhalte der Impulsvorträge in den Bereichen „Leadership“, „Digitale Trends“, „Change“ und „Krise“ gezielt zu vertiefen und den Austausch zwischen den Teilnehmern zu ermöglichen. Echtzeitkommunikation ist definitiv ein Thema, das Branchen- und themenübergreifend Platz einfordert, egal ob im FMCG-Bereich, B2B oder bei Verbänden. Tenor aus den Sessions: Wir müssen nicht unbedingt alle permanent schneller werden, aber so fit sein, dass wir im Ernstfall schnell reagieren können. Und momentan – so stöhnten viele Anwesende – seien die Knochen und Muskeln noch nicht fit für einen Sprint…

Also starten wir – basierend auf den Impulsen und Inspirationen vom Ketchum Pleon Inspiration Day – hier auf unserem Blog unser kleines Nachklapp-Fitnessprogramm. Damit Sie mit Ihren Teams, Kollegen, Vorgesetzten die eigene Echtzeitbilanz mal auf den Prüfstand stellen können und Ideen und Anregungen für die Optimierung im eigenen Haus finden.

Auf die Plätze, fertig, jetzt.

InspirationsDay2014_JPG 220InspirationsDay2014_JPG 25