ECCOS90 Prozent der europäischen Kommunikations-Chefs (Chief Communication Officers) sind überzeugt, dass der gute Ruf eines Unternehmens von seinen Führungspersönlichkeiten abhängt. Dennoch scheinen viele Unternehmen noch einen weiten Weg vor sich zu haben, wenn es um die strategische Positionierung ihrer Vorstandsvorsitzenden (CEOs) geht. Denn: nur sechs von zehn europäische CCOs geben an, dass sie ein Monitoring-System besitzen, um die Reputation ihrer Top Manager dauerhaft zu erfassen.

Dies ist eines der zentralen Ergebnisse des „European Chief Communication Officers Survey“ (ECCOS), die von Kommunikationswissenschaftlern mehrerer europäischer Universitäten durchgeführt wurde. Befragt wurden ausschließlich solche Experten, die für die positive Reputation ihrer Unternehmen verantwortlich sind:

– 579 Kommunikationsverantwortliche (CCOs) aus 39 europäischen Ländern und

– 43 CCOs von global tätigen Unternehmen mit europäischem Sitz, die an einer vertiefenden qualitativen Befragung teilgenommen haben.

 

Die komplette Pressemitteilung inklusive Download finden Sie in unserer Rubrik News.
Die Studie kann unter http://www.slideshare.net/ketchumpleongermany heruntergeladen werden.

Für weitere Informationen zu Ketchum Pleon besuchen Sie uns gerne auf unserer Website oder folgen Sie auf Facebook und Twitter.

Forschungspartnerschaft

Die European Public Relations Education and Research Association (EUPRERA) und Ketchum Pleon kooperieren schon seit längerer Zeit in den Bereichen Forschung und „Thought Leadership“. Im Juli 2013 wurde bereits der jährlich erscheinende European Communication Monitor (ECM) publiziert, siehe www.communicationmonitor.eu