Berlin, den 21.05.2014 – Ketchum Pleon unterstützt die Online-Studie zum Stand des Community-Managements, die vom Bundesverband Community Management e.V. durchgeführt wird. Ab sofort haben Social Media- und Community-Professionals aus Unternehmen und Agenturen bis zum 31. Juli 2015 Zeit, an der bisher umfangreichsten deutschsprachigen Umfrage zum Thema Community Management teilzunehmen. Ziel ist es, das Arbeits- und Organisationsumfeld des Berufsstandes sowie die Auswirkungen auf den Unternehmenserfolg umfassend zu untersuchen.

Auch im Jahr 2015 ist es für Unternehmen und Agenturen noch immer eine Herausforderung, qualifizierte Mitarbeiter für das Management von sozialen Netzwerken und Communities zu finden: Zu oft fehlen Richtwerte hinsichtlich der Kompetenz der Bewerber und ihrer optimalen Integration in die internen Strukturen – eine schwierige Situation, auch für die Bewerber.

Studie zum Status des Community-Managements
Die Online-Studie im Auftrag des Bundesverbands Community Management e.V. (BVCM) greift diesen Impuls in einer umfassenden, wissenschaftlich fundierten Studie auf: Wie sehen die Tätigkeitsfelder von Social Media und Community-Professionals im Arbeitsalltag aus? Wie und unter welchen Arbeitsbedingungen werden Community-Experten organisatorisch in Agenturen und Unternehmen eingebunden? Und welche Strategien zur geschäftlichen Erfolgsmaximierung durch Social Media-Aktivitäten wenden Sie an? Unterstützung erhält der Verband dabei von Ketchum Pleon.

Zielgruppe: Social Media- und Community Professionals
Um ein möglichst umfassendes Bild zu zeichnen, bittet der BVCM vor allem Social Media Manager, Collaboration Manager, Enterprise 2.0 Manager und Community Manager um ihre Teilnahme. Ebenso ist die Meinung von Personen wertvoll, die Communities sowohl intern zur Vernetzung von Mitarbeitern als auch extern zur Zusammenarbeit und Kommunikation mit Partnern, Kunden und der Öffentlichkeit einsetzen.

Bis zum 31. Juli ist die Umfrage online abrufbar. Alle zur Verfügung gestellten Informationen werden streng vertraulich behandelt, Rückschlüsse auf individuelle Teilnehmer oder deren Arbeitgeber sind nicht möglich. Die Ergebnisse werden voraussichtlich im Oktober 2015 veröffentlicht.

Hier geht es direkt zur Umfrage.

Details zur Umfrage
Das Projektteam setzt sich aus Wissenschaftlern und Praktikern aus dem Verbandsumfeld zusammen. Durchgeführt wird die Studie vom BVCM unter Leitung von Dr. David Wagner (Assistant Professor of Digital Strategy & Innovation an der German Graduate School of Management & Law).

Über den BVCM
Der Bundesverband Community Management e.V. (BVCM) ist der Berufsverband der Social Media Professionals in Deutschland. Wir vertreten die Interessen von Community- und Social Media Managern, Social Media Beratern- und Referenten, sowie von sonstigen Berufsständen rund um die digitale Kommunikation. Der BVCM hat es sich zum Ziel gesetzt, die verschiedenen Berufsbilder zu schärfen, zu professionalisieren und eine entsprechende Wahrnehmung in der Wirtschaft für unseren Berufszweig zu schaffen.

Für weitere Fragen zur Studie
Ben Ellermann, 1. Vorsitzender des Bundesverband Community Management e.V.
Tel.: +49 (0)541 9462-697
E-Mail:
bellermann@bvcm.org

Die vollständige Pressemitteilung kann hier im PDF-Format heruntergeladen werden.