Zum 1. Juni 2012 startet Dr. Christof Biggeleben als Head of Campaigning am Berliner Standort. Der 42-jährige Politik-Profi, der von Scholz & Friends Agenda zu Ketchum Pleon Deutschland wechselt, wird in seiner neuen Funktion vor allem Ministerien, politische Organisationen und Verbände beraten.

„Mit Dr. Christof Biggeleben gewinnen wir einen weiteren hochkarätigen Experten in der Ansprache von politischen Entscheidungsträgern“, sagt Dirk Popp, CEO von Ketchum Pleon Deutschland. „Sein ausgewiesenes Know-how in der Politik-, Wissenschafts- und CSR-Kommunikation, im Hochschulmarketing, im Employer Branding und in der Führungskräftekommunikation machen ihn für uns zu einer Idealbesetzung.“ Zusätzlich zum Head of Campaigning will Ketchum Pleon Deutschland weiterhin einen Head of Public Affairs verpflichten: „Die Gespräche mit geeigneten Kandidaten laufen weiter“, so Popp. „Darüber hinaus wollen wir unsere spezifische Themenexpertise künftig über Senior Partner erweitern.“

Der Berliner Standort arbeitet unter anderem für das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie für das Bundesministerium der Finanzen. Das Büro berät darüber hinaus verschiedene Interessenvertretungen sowie zahlreiche international agierende Kunden in den Bereichen Food & Beverage, Energy & Sustainability sowie Healthcare. „Integrierte Kommunikation, eine hohe Themenkompetenz, gepaart mit politischen Sachverstand, das ist unsere DNA und die Stärke unseres Hauptstadt-Offices“, erklärt Christiane Schulz, Mitglied des Management Boards von Ketchum Pleon Deutschland und Managing Director Berlin. „Mit der Verpflichtung von Dr. Christof Biggeleben bauen wir Themenkompetenzen gezielt aus und ergänzen unser politisches Beratungsteam strategisch, um die eingeleitete Weiterentwicklung des Standorts weiter voranzutreiben.“

Dr. Christof Biggeleben wechselt von Scholz & Friends Agenda, Berlin, für die er von 2005 bis 2012 tätig war, zuletzt seit 2009 als Leiter Beratung. Über seine Mandate in der Standort-, Wissenschafts- und CSR-Kommunikation verfügt er über umfassende Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung von großen Kampagnen sowie in der gezielten Ansprache von Multiplikatoren und politischen Entscheidungsträgern. Biggeleben ist studierter Volkswirt und Historiker und hat in Geschichtswissenschaft promoviert.