Der Wochenrückblick vom CEO: PR-Kreativ-Ranking vom PR Journal // Susanne Lämmer // Storytelling by Sky „Fußball im Herzen“ // Crowdfunding-Journalismus // Snapchat Discover // Twitter Werbung // Partnerschaft: Twitter & Google // Google mit Einstieg ins Taxigeschäft // Amazon Retail Stores // Buzzfeed

#1 Ketchum Pleon gehört zu den kreativsten Agenturen Deutschlands
Der Gründer und Herausgeber vom PR Journal Gerhard A. Pfeffer hat mit dem PR-Kreativ-Ranking erstmalig die kreativsten Agenturen prämiert. Ketchum Pleon ist in diesem Ranking mit dem zweiten Platz ausgezeichnet worden. Bewertungskriterien sind die Teilnahme und Platzierung von Agenturen bei nationalen und internationalen Awards. Insgesamt sind 13 Wettbewerbe mit unterschiedlicher Gewichtung in die Bewertung eingeflossen. Nicht nur PR, sondern auch Werbe- und Digitalagenturen sind in dem Ranking beurteilt worden.

#2 Susanne Lämmer ab sofort Digital Strategy Advisor für Ketchum Pleon
Seit dieser Woche ist die ehemalige Strategiegeschäftsführerin der Berliner Digitalagentur TLGG (Torben, Lucie und die gelbe Gefahr) neuer Digital Strategy Advisor für Ketchum Pleon. Nach der Neuverpflichtung von Patrick Lithander sie innerhalb weniger Wochen eine weitere hochkarätige Expertin für die Digital Unit.

#3 Emotionales Storytelling: „Fußball im Herzen“
Fußball und Emotionen sind zwei Seiten einer Medaille. Und das beweist der Pay-TV Sender Sky mit der Kampagne „Fußball im Herzen“ eindrucksvoll. Porträtiert werden Anhänger des FC Schalke 04, die Mitglieder des ältesten Fanclubs Deutschlands sind. Empfehlenswertes Video, nicht nur für Schalke Fans!

#4 Im Fokus: Crowdfunding-Journalismus
Im Netz gibt es eine Leserschaft, die bereit ist für journalistische Angebote zu zahlen. So ist Krautreporter das prominenteste Beispiel des Crowdfunding-Journalismus. Bildblog, ein Blog für Medienkritik, denkt auch darüber nach in Zukunft, ein Abomodell anzubieten. Die SZ liefert einen kurzen Überblick.

#5 Snapchat Discover mit Vorschusslorbeeren
Das Nieman Journalism Lab ist voll des Lobes für das neue Snapchat-Feature Discover (siehe KPWIR No. 10) und schreibt, dass dieser Schritt ein „significant moment in the evolution of mobile news“ sei. Journalismus nach „mobile first“-Prinzip.

#6 Updates: Twitter, Google, Amazon
Twitter findet erste Partner, um Werbung (Promoted Tweets) auch auf Seiten von Drittanbietern zu schalten. In Zusammenarbeit mit Google erscheinen im ersten Halbjahr wieder Tweets in der Google-Suche. Google erweitert das Geschäftsmodell mal wieder und hat es auf den Taxi-Markt abgesehen. Und Amazon plant wohl eigene Stores zu eröffnen.

#7 Buzzfeed: Risiko Native Advertising?
143.000 Dollar Umsatz pro Mitarbeiter, Umsatz von über 100 Millionen Dollar und eine Unternehmensbewertung von 850 Millionen Dollar. Vielversprechende Zahlen, die Buzzfeed liefert. Allerdings wirft das Wall Street Journal die Frage auf, ob die Abhängigkeit von Native Advertising und Facebook nicht ein Risiko für die weitere Entwicklung sei.

Fotocredit: CC0 1.0