Mein Wochenrückblick: Burda vs. Google // WhatsApp von Redaktionen getestet // BuzzFeed Politik // Weltfrauentag im Zeichen des Shitstorms // Facebook lockt Kommunikatoren // Snapchat im Redaktionstest // Yik Yak App // Apple Smartwatch // Polit-Talkshow Monitor // Trends in der Markenkommunikation

Digitaler Journalismus

#1 Burda gegen Google
Dem Burda-Chef Paul-Bernhard Kallen stößt es sehr sauer auf, dass US-Amerikanische Unternehmen, wie der Suchmaschinen-Monopolist Google bessere Wettbewerbsbedingungen in Europa habe als europäische Firmen selbst. Kallen fordert ein Eingreifen der Politik.

#2 WhatsApp als zusätzlicher Kanal sinnvoll?
In den letzten Monaten testen Medien immer häufiger WhatsApp als Vertriebskanal, so unter anderem die Regionalzeitung Hessisch Niedersächsische Allgemeine. Andreas Rickmann listet in einem fortlaufenden Artikel die Erfahrungswerte von Redaktionen auf.

#3 BuzzFeed goes Politics!
Auch wenn es nur eine kleine Meldung ist. BuzzFeed wird immer relevanter im Medienmarkt. Am 16. März lädt die Listicle-Plattform den britischen Premierminister David Cameron zum Gespräch ein und streamt das Interview auf Facebook. Bereits im Februar hatte sich BuzzFeed mit dem Obama-Interview auf die politische Landkarte katapultiert. Kann der deutsche Ableger nachziehen?

Krisenkommunikation

#4 Weltfrauentag wird zum Tag des Shitstorms
Der vorher eher spärlich bekannte Sportartikelhersteller Salvo Sports ist nun bekannter. Mit dem Aufdruck der Waschanleitung in einem Shirt „Gib dieses Trikot deiner Frau. Es ist ihr Job“ geriet das indonesische Unternehmen am Weltfrauentag in sozialen Netzwerken ordentlich unter Beschuss. Für viel Wirbel sorgte auch der frauenfeindliche Instagram-Post von Krautreporter-Autor Tilo Jung, der sich entschuldigte, Krautreporter ihn aber nicht rausschmiss.

Digitale Netzwerke

#5 Facebook lockt Werber und Kommunikatoren
Facebook arbeitet weiter daran, sein Netzwerk für Werber und Kommunikationsexperten interessanter zu machen. Mit „Topic Data“ sei es möglich zu zeigen, wie Facebook-Nutzer über Marken, Produkte oder Events sprechen und was sie von ihnen halten. Ausgewertet werden die Kommentare und öffentlichen Posts.

#6 Ausprobieren statt studieren! Snapchat im Test von Medien
The Huffington Post, Fusion, Mashable, NPR, Philly und The Verge geben einen Einblick, wie sie Snapchat nutzen. Das erste Fazit: Einfach ausprobieren und am „lebenden“ Objekt testen. Es lohne sich, das Potenzial sei groß.

#7 Umstrittene App Yik Yak
Die Yik Yak App ist ein soziales Netzwerk, das an US Unis und Schulen weit verbreitet ist. Unter Lehrern und Professoren ist die App sehr umstritten, weil anonym Mitschüler, Kommilitonen, Lehrer und Professoren verunglimpft und beleidigt werden. Und das Problem: Die Datenschutzregelungen der App erlauben es Schulen und Unis fast nie, die Nutzer zu identifizieren. Lesenswerter Artikel.

Wearables

#8 Apple Smartwatch
Das Tech-Ereignis diese Woche ist die Vorstellung der Apple Smartwatch gewesen. Axel Springer wird direkt zum Start im April mit eigenen Apps (Bild, Die Welt, N24) aufwarten. Zeit und Spiegel Online haben ebenfalls Apps angekündigt und der Guardian wird ebenfalls zum Start vertreten sein. Konrad Weber bietet eine Übersicht angekündigter Apps von Medienunternehmen. Eine Sammlung an Pressestimmen hat Meedia zusammengestellt

Evaluation & Trends

#9 Polit-Talkshow Monitor
Seit Januar 2014 war Wolfgang Bosbach am häufigsten Gast in Polit-Talkshows, das Durchschnittsalter der Gäste liegt bei 54,7 Jahren und der Frauenanteil bei 28 Prozent. Das sind drei von mehreren Ergebnissen, die der Polit-Talkshow Monitor ausspuckt. Einfach mal durchklicken, wer wissen will, welche Parteien am häufigsten in welche Sendungen eingeladen werden.

#10 Markenkommunikation & Technologie: 10 Trends

Welche Auswirkungen haben den fortlaufenden technischen Neuerungen auf die Markenkommunikation? ZenithOptimedia das untersucht und zehn Trends identifiziert. Personalisierung steht dabei auf unterschiedliche Art und Weise klar im Fokus. Die Kurzstudie ist definitiv ein Blick wert.

Fotocredit: CC0 1.0