Mein Wochenrückblick: ZDF Lobbyradar // Snapchat im US-Wahlkampf // Zeit Kooperation mit Google // Storyhunter // Native Advertising in den USA // #ReclaimYourFans oder #RethinkYourStrategy? // Meerkat & Facebook // Smartphones: Push statt Pull

Digitaler Journalismus

#1 Datenjournalismus: ZDF Lobbyradar
Das ZDF hat diese Woche das ZDF Lobbyradar veröffentlicht. Ziel ist es Verbindungen zwischen Politikern und Interessenvertretern transparent zu machen. Wie funktioniert es? Als Open Source kann die Plattform von jedem eingesehen, weiterentwickelt und ausgebaut werden. Ein Browser-Plugin ermöglicht es, die Verbindungen dort sichtbar zu machen, wo sich die User im Netz aufhalten. Die Plattform ist noch nicht ganz ausgereift, aber ein interessantes Projekt.

#2 US-Wahlen: Was 2008 Politico und HuffPost waren, könnte 2016 Snapchat werden
Die NY Times fragt: „Will 2016 be the Snapchat election?“ Sie nennt mehrere Gründe, warum das der Fall sein kann: Aufbau einer eigenen News-Redaktion unter dem ehemaligen CNN-Journalisten Peter Hamby, 100 Millionen User (vor allem aus den USA), die Zielgruppe der 18-31-Jährigen wird mit Snackable Content leichter als über traditionelle Medien oder News-Seiten erreicht.

#3 Zeit-Verlagsgeschäftsführer Rainer Esser über die Kooperation mit Google
150 Millionen Euro will Google mit seiner „Digital News Initiative“ in den digitalen Journalismus in Europa investieren. „Die Zeit“ ist eines der Kooperationspartner. Zeit-Verlagsgeschäftsführer Rainer Esser erklärt warum: Mit statt über Google reden. Christoph Lauer, Leiter strategische Innovation bei Axel Springer, findet, dass nur Google von der Kooperation profitiere.

#4 Journalismus-Plattform: Storyhunter
Eine neue Plattform zur Vernetzung zwischen freien Journalisten Medienhäusern bietet Storyhunter. Vermittlung und Zahlungsabwicklung erfolgt über die Plattform. Meedia beschreibt sie als „das Airbnb für Medienmacher“.

#5 Native Advertising in den USA
BuzzFeed, Business Insider oder Gawker sind wohl die bekanntesten Plattformen, die für Native Advertising bekannt sind. Meedia gibt einen kurzen Überblick, wie diese US-Medien Native Advertising einsetzen.

Digitale Netzwerke

#6 #ReclaimYourFans oder #RethinkYourStrategy?
Digital Consultant Sascha Knorr hat auf David Eichers (CEO Webguerillas) Forderung geantwortet, dass Unternehmen mit ihren Fans Facebook verlassen sollten. Sascha Knorr entgegnet dem: „Nutzt Facebook sinnvoll und setzt die Stärken des Netzwerkes zielgerichtet in eurer Kommunikationsstrategie ein.“

#7 Livestreaming: Meerkat fühlt sich zu Facebook hingezogen
Nach dem Twitter vor einigen Wochen seinen eigenen Livestreaming-Dienst Periscope gelauncht hat, wendet sich Meerkat vom Mikroblog ab und „wechselt“ zu Facebook. Das heißt zwar nicht, dass Meerkat nicht mehr auf Twitter funktioniert, aber jetzt zusätzlich auf Facebook genutzt werden kann. Ein guter Schachzug von Meerkat?

Trends

#8 Auf dem Smartphone ist Push statt Pull Realität
Wie bekommt man die Aufmerksamkeit der Smartphone-Nutzer? Push-Nachrichten! Diese werden in Zukunft immer wichtiger. Befragungsergebnisse zeigen das. „Nutzern, die die Push-Benachrichtigungen einer App aktiviert haben, die Wahrscheinlichkeit drei- bis viermal höher, dass diese die Anwendung erneut öffnen. Zudem sei bei diesen Usern die App-Nutzung um 88 Prozent höher.“

 

Fotocredit auf der Startseite: CC0 1.0