Mein Wochenrückblick:  // Bestnote für Deutschland // Elefantenrunde im SWR // Dschungelwahnsinn // Nichts los in Davos? // Twitter Blackout // Plakat-Panne in Wuppertal // Große Gefühle bei Coca Cola // B2B & Social Media // Super Bowl goes digital // Inspire No.7


JOURNALISMUS & MEDIEN

#1 Bestnote für Deutschland
Wir sind Weltmeister – und das nicht nur im Fußball. Deutschland wurde im „Best Country Report“ als bestes Land im Vergleich mit 59 weiteren Nationen gekürt. Positiv bewertet wurden die wirtschaftliche Stärke, die Unternehmerfreundlichkeit und die Popularität der Regierung. Merkel ist global genauso bekannt wie Obama. Deutschland hat es allerdings nicht in allen Kategorien an die Spitze geschafft. Um seine Rente zu genießen, sollte man z.B. besser nach Costa Rica oder Irland auswandern.

#2 Elefantenrunde: Die einen dürfen nicht, andere wollen nicht mehr.
Der SWR hat mehr als ein Problem mit seinen Wahlkampf-TV-Duellen, die vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg auf Sendung gehen sollen. Erst machten SPD und Grüne Druck, was zum Ausschluss der AfD aus der Debatte führte. Dann kündigte die CDU-Spitzenkandidatin Klöckner an, wegen des „skandalösen Eingriffs“ nicht an der Debatte in Rheinland-Pfalz teilzunehmen und auch der ZDF-Fernsehrat kommentierte, die AfD bekomme „die Märtyrerrolle gratis“. SWR-Chefredakteur Fritz Frey kontert jetzt scharf im Spiegel. Er sei verärgert über das „Schönwetter“-Demokratieverständnis der Regierungsparteien.

#3 Jährlich grüßt das Känguru
Die 10. Staffel des Dschungel-Camps hat begonnen und die Medien stürzen sich wie gewohnt auf die peinlichsten Ausrutscher der teilnehmenden „Stars“. Alles nichts Neues, beachtlich aber ist, dass die Show immer noch die Einschaltquoten anführt. Nach 12 Jahren „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ haben die Zuschauer den Dschungelwahnsinn offenbar immer noch nicht satt.

#4 Nichts los in Davos?
“Mastering the fourth industrial revolution“ ist das diesjährige Leitthema des Weltwirtschaftsforums in Davos. Es geht um die technische Revolution, aber positive Stimmung sieht anders aus. Laut einer PWC-Umfrage rechnen nur 30 Prozent der CEOs weltweit mit einem Wirtschaftswachstum in 2016. Die deutschen Unternehmer sind besonders pessimistisch.

#5 Twitter Blackout
Der Totalausfall von Twitter am Dienstag ließ uns für einige Zeit im Informationsdunkeln sitzen. Die Erklärung des Tech-Unternehmens kam spät und wage, es habe an einem „internal code change”  gelegen. Ein weiteres Vertrauensminus – nicht nur bei den Usern sondern auch bei den Aktionären. Die Ausfall-Warnung über den Service-Kanal zu twittern half im Übrigen leider auch nur wenig weiter.

 

KRISENKOMMUNIKATION

#6 Plakat-Panne in Wuppertal
Die neue Plakat-Kampagne der Wuppertaler Stadtwerke ist reichlich verunglückt. Wer eine überraschte Frau und eine erschrockene Oma mit der Headline „Hinten rein?“ betitelt, darf sich über Sexismus-Kritik nicht wundern. Dabei ging es doch eigentlich nur um das Einsteigen in den Bus. Die WSW ist immerhin nicht der erste Verkehrsbetrieb, der mit einem Shitstorm zu kämpfen hat, die BVG kann davon ein Lied singen.

 

DIGITAL, SOCIAL & CREATIVE STUFF

#7 Große Gefühle bei Coca Cola
Neue Kampagne, neue visuelle Identität, neue Hymne und nur noch eine Brand. Coca Cola startet 2016 mit einer komplett neuen globalen Markenstrategie. Damit gehört „Open Happiness“ der Vergangenheit an. Die neue Kampagne heißt „Taste the Feeling“ und setzt voll auf große Emotionen. Die ersten Motive gibt es bei W&V. Da fühlen wir uns doch fast in die 80er Jahre zurückversetzt – „You can’t beat the feeling“.

#8 Auch B2B braucht Social Media
Beim Thema Social Media, Content-Marketing und Big Data sollten sich B2B-Unternehmen von ihren B2C-Kollegen eine ordentliche Scheibe abschneiden. Das zeigt die aktuelle Bain & Company Studie „Bought not sold: Marketing and selling to digitally empowered business customers“. B2B-Kunden informieren sich zunehmend über Social Media und fällen ihre Kaufentscheidungen bereits früh. Umso wichtiger werden auch im B2B-Bereich kundenzentrierte und datenbasierte Content-  und Social-Strategien. Derzeit fühlt sich nur jedes fünfte Unternehmen dieser Herausforderungen gewachsen. 

#9 Super Bowl goes digital
Wir sind bereits sehr gespannt auf die kreativen Leckerbissen, die Unternehmen und Werber beim Super Bowl am 7. Februar auffahren werden. Der erste Sneak Peek auf die Kampagnen ist bereits vielversprechend. Wer sich die 5 Millionen Dollar für einen 30-sekündigen Spot nicht leisten möchte ist in diesem Jahr auch mit Online-Werbung quasi live dabei. Google rollt pünktlich zum Großereignis seine neuen „real time ads“ aus. Damit wird es möglich, Spots und Anzeigen in Echtzeit auf YouTube und Websites im Google Display Network auszuspielen und so direkt auf Spielereignisse zu reagieren.

 

KP FLURGEFLÜSTER

#10 Inspire No.7 ist da!
Das neue Inspire Magazin No. 7 steht ganz im Zeichen des „Neumachens“. Unsere Autoren beleuchten unter anderem, wie neue Technologien spannende Kommunikationsmöglichkeiten bieten (360-Grad-Videos und 3-D-Drucker), wie die Digitallandschaft neue Kommunikationsfelder eröffnet (Influencer Relations, Ethik im Digitalen) und wie wir selber unsere eigene Arbeitsweise hinterfragen können (digitale Sprache, Arbeitstools).

 

Fotocredit auf der Startseite: kaboompics.com