Mein Wochenrückblick: BILD.de // NBCU & Buzzfeed // Ashley Madison Hack // Hérve Léger Shitstorm// Facebook Blogger Tool

Digitaler Journalismus

#1 BILD.de bricht zu jüngeren Zielgruppen auf
Mit einem neuen Channel speziell für Millenials,  will Chefredakteur Julian Reichelt mehr über das Mediennutzungsverhalten der jungen Zielgruppe lernen und diese an die Marke Bild heranführen. Ganz der selbst auferlegten experimentellen Natur soll zusammen mit Schülern der Axel Springer Akademie vor allem Content für Videos, soziale Netzwerke und Mobiles produziert werden.

#2 NBC Universal kauft sich Millenials mit Buzzfeed ein
Auch NBCUniversal richtet sich verstärkt auf neue Zielgruppen ein. Mit 200 Millionen US-Dollar steigt der Medienkonzern bei dem Entertainmentportal ein, das besonders für seine Millenial-Inhalte bekannt ist. Auch Buzzfeed wird wohl von der „strategischen Partnerschaft“ profitieren. So kann sich das Portal jetzt einfacher auf neue Kanäle wie TV und Kino ausweiten.

 

Krisenkommunikation

#3 Eskalation in der Ashley Madison Hacker-Krise
Die Erpresser der Seitensprung-Plattform Ashley Madison lassen die seit einem Monat andauernde Hacker-Krise eskalieren und machen ihre Drohung war: Sie veröffentlichen ca. 32 Millionen Userdaten. Für die Plattform, die ihre Popularität vor allem durch ihre Diskretion bezog ist das fatal, denn das so wichtige Vertrauen der Nutzer ist nun endgültig hinüber. Aus kommunikativer Sicht gibt es dennoch ein Licht am Ende des Tunnels: Die aktuelle Berichterstattung fokussiert sich mehr auf die fragliche Moral hinter dem Hackerangriff, als auf die bewiesenerweise unsichere Datenspeicherung der Seitenspringer.

#4 Hervé Léger Manager provoziert Shitstorm
Der (mittlerweile Ex-)Manager von Hervé Léger UK, Patrick Couderc äußerte in einem Interview mit der Daily Mail abfällige Kommentare gegen füllige und lesbische Frauen und brachte damit die Netzgemeinde gegen sich auf. Der Konzern fackelte nicht lang, zeigte Haltung und begrenzte den Schaden sofort: Der Manager wurde entlassen und eine öffentliche Entschuldigung folgte.

 

Digitale Netzwerke & Plattformen

#5 Facebook arbeitet an erweiterter Blogging-Funktion
Storytellers und Blogger aufgepasst, Facebook scheint an einem runderneuerten Notizen-Template zu arbeiten. Gut beschrieben von Martin Gießler, baut Facebook offenbar neue Publishing-Optionen in die Plattform ein, die üblichen Blogger-Plattformen wie Medium.com sehr ähneln. Da sich das Tool noch in der Alpha-Phase befindet, ist schwer zu sagen wie die Inhalte in Newsfeeds eingebunden werden. Interessant ist, ob das Tool auch für Unternehmen oder Publisher angeboten werden wird und was das zukünftig für Markenbotschaften oder Journalismus auf Facebook bedeuten kann.

 

Fotocredit auf der Startseite: CC0 1.0