Anlässlich des jährlichen Ketchum Social Responsibility Monats September nahm das Frankfurter Team seine gesamte Food-Expertise zusammen und setzte diese praktisch um.

So kamen selbst zubereitete Salate, Kuchen und Muffins sowie allerlei Obst und Gemüse zusammen. Das alles kommt den hungrigen Flüchtlingen Frankfurts zugute, die jeden zweiten Mittwoch im „Project.Shelter“ zusammen kochen und essen – sozusagen ein international bunt gemischtes Buffet.
Das „Project.Shelter“ ist ein Frankfurter Zentrum, das Migranten und Migrantinnen Schutz und vor allem Orientierungshilfe bietet, die diese nach ihrer Ankunft in Deutschland ganz besonders nötig haben. Wir unterstützen dieses Vorhaben und freuen uns, mit unseren Spenden hierzu ein wenig beitragen zu können!
Alle, die ebenfalls helfen möchten, können sich hier informieren.

 

Anhang 2
Anhang 4