Seit Anfang März ist er online – der „European Communication Monitor“. Die weltweit größte Branchenumfrage behandelt aktuelle Herausforderungen und künftige Trends der europäischen Kommunikationsbranche. Befragt werden Kommunikationsexperten aus ganz Europa. Bis Ende des Monats ist die Umfrage unter www.communicationmonitor.eu abrufbar.

Verantwortlich für die Umfrage ist die EUPRERA (European Public Relations Education and Research Association), ein Zusammenschluss von Wissenschaftlern aus den Bereichen PR und Unternehmenskommunikation. Die Umfrage „European Communications Monitor wird von elf renommierten europäischen Universitäten und der European Association of Communication Directors (EACD) gemeinsam durchgeführt, in Kooperation mit Ketchum, einer der weltweit führenden Kommunikationsagenturen. Der Fokus der diesjährigen Studie liegt auf aktuellen Herausforderungen und Trends der Kommunikationsbranche. Besonderes Augenmerk wird auf die Positionierung des Top-Managements gelegt: Wie sieht die künftige Kommunikationsstrategie der CEOs aus? Darüber hinaus befasst sich die Studie mit dem Kommunikationsverhalten verschiedener Generationen: Was unterscheidet Digital Natives von anderen Generationen?

An der Studie beteiligen können sich alle Kommunikationsprofis, die aufgrund ihrer persönlichen Erfahrungen ein Bild der wachsenden Branche zeichnen können. Die Teilnehmer der Umfrage erhalten auf Wunsch kostenlos den vollständigen Bericht der Ergebnisse. Mit mehr als 2.200 Teilnehmern aus 42 Ländern allein im letzten Jahr stellt der European Communication Monitor die weltweit größte empirische Umfrage im Bereich Kommunikationsmanagement und Public Relations dar. Die Studie wird nach akademischen Standards durchgeführt, ihre Teilnehmer bleiben anonym. Die Ergebnisinterpretation erfolgt durch das internationale Forscherteam der EUPRERA. Die Ergebnisse werden am 27. und 28. Juni beim European Communication Summit in Brüssel erstmalig vorgestellt und später auf Konferenzen und in Publikationen weiterverbreitet.

www.euprera.org

www.eacd-online.eu