Ein Blick in die Auslage am Kiosk oder das abendliche Fernsehprogramm der US-Serien zeigt: Krankenhäuser sind eine schier unerschöpfliche Quelle für’s Storytelling. Wie sieht es aber aus, wenn man Storytelling professionell als Pressesprecher eines deutschen Krankenhauses einsetzen möchte? Um Einweiser, Patienten oder Mitarbeiter moderner und besser anzusprechen? Um Marketingziele zu erreichen oder Change-Projekte zu begleiten? Dieser Frage ging Ketchum Pleon zusammen mit den Teilnehmern des Fokustags Krankenhauskommunikation bei der Deutschen Presseakademie in Berlin nach. In einem kompakten Workshop vermittelte Frederik Tautz, Gesundheitsökonom und Business Director für die Ketchum Büros in Düsseldorf und London, die Grundlagen des Storytellings. Die eigenen wie fremden Stories optimieren half der Gruppe dabei unter anderem eine umfangreiche Checkliste, deren komplexe Inhalte als launiges „Storytelling-Bullshit-Bingo“ verpackt spielerisch leichter erlernbar wurden.

Ketchum Pleon bietet Storytelling-Workshops für unterschiedliche Branchen und Teilnehmerkreise an. Die Storytelling-Experten sind zu erreichen über:

Petra Sammer, Chief Creative Officer bei Ketchum Pleon,
Email: petra.sammer@ketchumpleon.com,
Tel. 089-59042-1103.