“Several years ago, the agency set a goal to lead in the area of corporate citizenship and established the award-winning Ketchum Social Responsibility program (…). As we mark our anniversary, we believe that one of the most meaningful ways to engage our global network and celebrate our success is by continuing this commitment to giving back to others.” Dass diese Worte von Ketchum CEO Rob Flaherty keine leeren Versprechungen sind, bewies der Münchner Standort in diesem Jahr auf beeindruckende Weise. 

Erst im Herbst 2012 gegründet, sorgte das KSR-Team in diesem Jahr mit zahlreichen Aktionen für strahlende Kinderaugen, heiß diskutierende Mitarbeiter und volle Bücherregale. Dabei begann das Jahr 2013 für das Team schleppend: Der verreBrainstorminggnete Frühling führte dazu, dass der jährliche Flohmarktbesuch zugunsten von Room to Read auf dem Frühlingsfest ausfallen musste, und das Team erst im Sommer loslegen konnte. Zum 90. Agenturbestehen beteiligte sich der Standort an der von Ketchum initiierten Aktion 90 Brainstormings für 90 Organisationen weltweit durchzuführen. Als Partner gewann München das Haus für Kinder Schwanthalerhöhe. Die Kindertagesstätte leidet unter akutem Erziehermangel – ein strukturelles Problem, dem Ketchum Pleon mit kreativen Kommunikationsideen zur Stärkung des Employer Brandings entgegen wirken wollte. Rund 20 Kollegen ließen die Köpfe rauchen und entwickelten so ein Booklet voller Ideen, mit denen sich die Kita entsprechend positionieren kann.

Kurz darauf widmete das Team den KSR-Monat September den Münchner Mitarbeitern und sorgte mit verschiedenen internen Aktionen rund um das Thema Bewusste Ernährung zu Denkanstößen, erstaunten Kollegen und teils hitzigen Diskussionen. Und da aufgeschoben bekanntlich nicht aufgehoben ist, wurde der jährliche KP-Flohmarkt in den Herbst und zwar nach Innen in die TonHalle verlegt, um dort traditionell Geld für den globalen Ketchum-Partner Room to Read zu sammeln. Dabei kamen rund 800 € zusammen, mit denen Mädchen in Asien und Afrika eine Schulausbildung ermöglicht werden kann und Bücherregale gefüllt werden konnten.Flohmarkt

Zum Jahresende erfüllte Ketchum Pleon schließlich erneut Weihnachtswünsche von rund 40 Kindern und Jugendlichen, die von der Diakonie – Flexible Jugendhilfe Schwanthalerhöhe betreut werden. Anfang Dezember durften sie ihre Wünsche auf selbstgebastelte Papiersterne schreiben, die daraufhin den Agentur-Weihnachtsbaum schmückten – wenn auch nur für kurze Zeit! Jeder Mitarbeiter durfte sich einen Stern aussuchen und auf Agenturkosten den Geschenkewunsch erfüllen. Von T-Shirts und Mützen über Fußbälle und Puzzles bis hin zu Weckern und Stiftemäppchen war wieder alles dabei. Voll bepackt zogen die Agentur-Engel und -Weihnachtsmänner eine Woche vor Weihnachten los und überreichten die Geschenke bei einer kleinen Feier. Neben Plätzchen, Lebkuchen und Punsch waren die strahlenden Kinderaugen das Schönste, was dort auf die Kollegen wartete.

Nach einem so ereignisreichen Jahr steht für den Münchner Standort fest: Das neue Jahr soll weitergehen, wie das letzte! Nicht nur, dass wir einen positiven Beitrag leisten wollen in unserer unmittelbaren Nachbarschaft und weit darüber hinaus. Die Aktionen schweißen die beteiligten Kollegen zusammen und machen einfach glücklich! In diesem Sinne wünscht Ketchum Pleon München allen eine wunderbare Weihnachtszeit!