Der Wochenrückblick vom CEO: SZ Leaks // KP TV Studio // Apple iCar // Konkurrenz unter Tech-Konzernen // Sind Webseiten tot? // Zahlen fürs Kommentieren? // Facebook zielt auf Influencer // Pinterest verbietet Affiliate-Links // Snapchat vor weiterer Finanzierung // Additive Manufacturing // Barack Obama und BuzzFeed

#1 SZ Leaks: Süddeutsche wird zum Whistleblowing-Objekt
Offshore Leaks oder Swiss Leaks: Die Süddeutsche Zeitung war insbesondere in den letzten Monaten aktiv, wenn es um das Aufdecken von Missständen ging. Jetzt hat es die SZ selbst erwischt. Ein Ex-Mitarbeiter erhebt Vorwürfe in Sachen Schleichwerbung. Sebastian Heiser geriet nach Veröffentlichung selbst in die Defensive und erklärt sich im Interview mit Meedia. Ist das Vorgehen legitim? Sind die Vorwürfe schwerwiegend?

#2 In eigener Sache: Ketchum Pleon TV Studio
In Kooperation mit BBDO Craftwork geht der Ausbau des TV-Studios von Ketchum Pleon in Berlin voran. Nicht mehr lange und wir starten.

#3 Kollaboration? Nein, danke! – Apple bastelt am iCar
Noch sind es unbestätigte Spekulationen und Gerüchte, aber laut eines Berichts des Wall Street Journals arbeitet Apple unter dem Projektnamen „Titan“ auf Hochtouren an einem eigenen Elektronikauto. Und das ohne Kooperation mit einem etablierten Autohersteller.

#4 Tech-Konzerne jagen sich gegenseitig Mitarbeiter ab
Das Silicon Valley ist hart umkämpftes Terrain. Nicht nur, wenn es um neue Produkte, sondern auch wenn es ums Abwerben der Talente geht. Quartz hat via LinkedIn analysiert, von welchen Tech-Wettbewerbern zum Beispiel, neue Google-Mitarbeiter kommen. Weitere analysierte Unternehmen: Apple, Facebook, Twitter, Tesla, Amazon und Uber.

#5 Sind Webseiten tot?
Das behauptet zumindest Johnny Haeusler, Blogger und Mitgründer der re:publica. Es mache keinen Sinn, dass „die Großverlage Millionen von Euro in ihre Websites“ stecken würden. Denn: die Zukunft gehören Social Networks wie Twitter, Facebook, WhatsApp oder Snapchat, da sie Nutzer und Leser auf die Verlagsseiten weiterleiten würden. Bei BuzzFeed seien es mittlerweile schon 75 Prozent, die über soziale Netzwerke auf die Seite gelangen.

#6 Neuer Trend? Paywall für das Kommentieren
Das kostenlose New Yorker Online-Magazin “Tablet” hat eine Bezahlschranke für das Kommentieren von Beiträgen eingeführt. Der Grund: zu viele Trolle. Diese sollen jetzt zahlen, wenn sie meckern möchten.

#7 Zielgenaue Werbung: Facebook zielt auf Influencer und bevorzugt Video-Postings
Nach einem TechCrunch Bericht kann Facebook ab sofort gezielt Key Influencer, Meinungsmacher und wichtige Multiplikatoren mit Werbung adressieren. Das soziale Netzwerk bevorzugt nach einer Analyse von Socialbakers mittels seines Algorithmus‘ Video-Postings. Marken und Unternehmen erreichen ihre Fans mit Videos häufiger als mit Fotos, Link-Posts oder Text-Beiträgen.

#8 Pinterest verbietet Affiliate-Links
Mode-Blogger sind aufgeschreckt: Denn Pinterest wird ab sofort alle Affiliate-Links automatisch löschen. Style-Blogger kritisieren die Entscheidung, da sie sich durch Affiliate-Links bisher etwas dazu verdienen konnten.

#9 Snapchat steht vor neuer Finanzierungsrunde
Snapchat ist im Aufwind: Bei der nächsten Finanzierungsrunde werden werden zwischen 16 und 19 Milliarden Dollar angepeilt. Damit würde der Messenger-Dienst zu einem der höchstbezahlten Start-Ups der USA.

#10 Additive Manufacturing: 3-D-Druck – Treiber der nächsten industriellen Revolution?
Siemens und Airbus greifen in ihren Fabriken bereits auf 3-D-Drucker zurück. General Electric investiert ebenfalls in die Technologie. Gibt es bald sogar schon ein Auto aus dem 3-D-Drucker?

#11 Barack Obama macht Werbung für BuzzFeed
Überzeugendes Storytelling von BuzzFeed und clevere Strategie von Barack Obama. Der US-Präsident wirbt auf humorvolle Art und Weise für BuzzFeed und zielt damit auf ein digital affines und jüngeres Publikum. In der letzten KP WIR Ausgabe ist bereits über die wachsende Bedeutung von Online-only Webseiten berichtet worden.

Fotocredit: CC0 1.0